Service Center
+49 (0)2871 2550-0
kanten_kantensortiment_light
Größtes Kantensortiment in Europa
kanten_1m_light
Kanten in jeder Länge ab 1 Meter
Alle bis 16:00 Uhr bestellten Lagerartikel innerhalb von 24 Stunden geliefert
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf
Notwendiges Zubehör
Achtung!
Sie benötigen für die Verarbeitung des ausgewählten Artikel auch die folgenden Produkte:
Menü
Service
ABS Kanten
Melaminkanten
Echtholzkanten
Aluminiumkanten
PP Kanten
Stegkanten
Einfasskanten
Acrylkanten
Grundierkanten
PVC Kanten
Schmelzkleber
Griffe und Knöpfe
Griffelemente
Griffleisten
Garderobe
Treppen- und Geländersysteme
Furniture Linoleum
Sibu Designplatten
Rolldekore
Echtholzpaneele
GFK Paneele
Steinfurniere
Akzent-Paneele
Ziergitter
Verbindungstechnik
Sockelsysteme
Wandanschlussprofile
Schrankaufhänger
Technische Profile
Scharniere
Klappenbeschläge
Glasrahmen
Möbelrollläden
Schiebetüren für Möbel
Schiebetüren für Räume
Schrankausstattung
Schubkastensysteme
Auszugsführungen
Rollen / Räder
Möbelfüße
Tischbeschläge
Büroorganisation
Schließtechnik
Dämpfung
Armaturen
Spülen
Abfalltrennsysteme
Waschbecken
Lüftungstechnik
Nischenrückwandsysteme
Regalsysteme
Licht
Möbelsteckdosen
Küchenelektrogeräte
Mineralwerkstoffe
Granitfelder
Kantenbearbeitung
Klebstoffe
Trenn-, Reinigungs- und Gleitmittel
Lacke, Beizen, Lasuren
Gegenzug- und Grundierfolien
Dichtmassen und Montageschäume
Zubehör
Verpackungsmaterial
Oberflächenkorrektur
Polier- und Schleifmittel
Werkzeuge
Leimauftragsgeräte
Arbeitsschutz
Verarbeitungs- und Planungshilfen
schliessen

Kontaktkleber

Kontaktkleber im Drucktank

Die häufigste Anwendung von Kontaktklebern ist das Verbinden zweier nichtsaugender Flächen oder auch das Verkleben von Flächenmaterialien wie HPL auf Holzwerkstoffen. Ein weiteres Anwendungsgebiet ist die Beschichtung von Formteilen. Die hervorragende Funktionsfestigkeit unmittelbar nach dem Verpressen lässt eine rasche Weiterverarbeitung zu.

Auftrag von Kontaktkleber

Kontaktklebstoffe müssen zunächst auf beide zu verklebende Teile aufgebracht werden. Speziell bei lösemittelhaltigen Klebstoffen ist es wichtig, dass beide Teile zunächst ausreichend Zeit zum Ablüften haben, damit die Lösemittel verfliegen. Einfach zu prüfen ist das Ergebnis mit der sogenannten Fingerprobe: Drückt man einen Finger auf die benetzte Oberfläche und kann ihn wieder anheben, ohne dass man Fäden zieht oder gar haften bleibt, können die Teile verpresst werden. Aufgetragen wird der Klebstoff entweder mit dem entsprechenden unter Druck stehenden Tank, manuell mit Hilfe eines Spachtels oder aber auch stationär mit einer Becherpistole.

Auftragen von Kontaktkleber mit einer Spritzpistole

Vorteil Spritzauftrag

Der Auftrag aus dem Drucktank oder mittels Becherpistole bietet einen erheblichen zeitlichen und ökonomischen Vorteil. Durch den breiten Strahl lässt sich der Klebstoff schnell und effizient auf große Flächen aufbringen. Des Weiteren lässt sich beim Spritzen die Auftragsmenge leichter regulieren, so dass weniger Material benötigt wird.

Video: Sprühkontaktkleber

Spritzbarer Kontaktkleber (Webspray) für das direkte Spritzen vor Ort ohne Spritzvorrichtung. Für das beidseitige Verkleben von vielen Materialien: z. B. Gummi, Teppich, Leder, Kork, Filz, Stoff, Polstermaterial, Spanplatten, Sperrholz, Leichtbauplatten, mitteldichte Faserplatten, OSB-Platten, PVC-Fußleisten, Treppenstufen und Treppenkanten sowie andere glatte, nicht poröse Oberflächen.

Lösemittel vs Wasser

Neben den lösemittelbasierenden Klebstoffen gibt es auch Varianten auf Wasserbasis. Die Verarbeitung ist weitestgehend identisch. Bei der wasserbasierten Variante kann man zudem an der Farbe erkennen, wenn das Wasser verflogen ist. Wasserbasierte Kontaktklebstoffe haben einen höheren Feststoff gehalt als Kontaktklebstoffe auf Lösemittelbasis, daher kann hier mit einer niedrigeren Auftragsmenge gearbeitet werden. Allerdings sind die Ablüftzeiten länger, da das Wasser langsamer verdunstet als das Lösemittel. Die genaue Verarbeitung der einzelnen Produkte kann auch den jeweiligen technischen Datenblättern am Produkt entnommen werden.

Das Verpressen

Nachdem der Klebstoff entsprechend ablüften konnte, bringt man beide Klebstofffilme miteinander in Kontakt. Bei diesem Vorgang muss man sehr präzise arbeiten, da selbst bei kurzem, ausreichend hohen Druck, sofort eine Verbindung entsteht. Hier liegt der besondere Vorteil von Kontaktklebern: Durch die sofortige Festigkeit sind sie speziell bei Formteilen oder aber auch beim Ankleben von HPL-Kanten an Rundungen bestens geeignet. Zudem bieten Kontaktkleber bei großen, nicht saugenden Flächen die Möglichkeit, ohne lange Presszeiten zu beschichten. Dies spart Zeit und auch Geld.

Alle Kontaktkleber anzeigen